Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Kleine Menschen, große Wünsche.


von Zerschmetterling
27.02.2013
74 P
4
0

Kinder haben so viele Hoffnungen, Vorstellungen und Wünsche für ihre Zukunft. Doch die Erwachsenen scheinen ihnen nicht zuzuhören. Scheinen den Wert, den Kinderaugen noch entdecken und wahrnehmen, nicht mehr zu sehen.
Vielleicht haben sich Erwachsene schon an all die Schreckensmeldungen gewöhnt, zucken nur noch mit den Schultern, sind vielleicht entsetzt, aber zu der Überzeugung gekommen, dass das nun mal so ist.
Kinder sehen sich oft in der Position, dass sie hoffen und wünschen, aber selber (noch) nichts, oder wenig, machen können. Dabei können sie es doch! Sie können Erwachsenen die Augen wieder öffnen.

So bat das Engel-Magazin die Kinder der Grundschule in Achtum uns ihre Wünsche mitzuteilen.

Maja aus der 3.Klasse schrieb:
Den Urwald so lassen wie er ist.
Dass der Krieg ganz schnell aufhört.
Nicht die Tiere quälen.
Den hungernden Menschen mehr Essen geben.
In das Wasser und Meer kein Öl mehr gießen.

Lilly aus der 4.Klasse, schrieb von ihrem Traum einer besseren Welt:
Mein erster Traum ist, dass die bedrohten Tiere auch eine Chance bekommen. Zum Beispiel der Tiger.
Sie weist sogar darauf hin, dass diese, in ihren Augen wundervollen und schlauen Tiere, bedroht sind und es nur noch 3500 von ihnen (in freier Natur) gibt.
Außerdem möchte sie, dass die Verschmutzungen von Land und Wasser aufhören und zählt auf, dass: alles voller Schmutz ist. In den Meeren Öl, Plastiktüten, giftige Abwässer. Und natürlich müssen wir nicht leiden, aber die Tiere und Pflanzen im Wasser schon. Meistens sterben und verkleben Pflanzen und Tiere und wir können nichts tun.
Ihr letzter Traum von dem sie schreibt, ist, dass jeder genug zu essen hat.

Und Gül-Fatma aus der 3.Klasse schrieb folgendes:
Ich möchte, dass den Katzen nicht die Schwänze abgeschnitten werden. Oder weniger giftige Sachen soll man herstellen. Weniger Bäume abhacken. Und mehr von Solar angetriebenen Strom verbrauchen und mehr Fahrrad fahren. Bitte nicht die Elefanten umbringen, wegen der Stoßzähne! Überhaupt weniger töten. Weniger klauen! Mehr pflanzen. Nicht wehtun. Noch mehr Häuser bauen, für die Armen. Und die reichen Menschen sollen mehr spenden, um die Kinder in armen Ländern vor dem Hungertod zu retten.

Justin aus der 4.Klasse, wünscht sich vor allem, dass in keinem Land mehr eine Diktatur herrscht und dass jeder das Recht auf eine Meinung haben soll, wie in Deutschland.
Er scheint viel besser als einige Jugendliche und Erwachsene zu wissen, was für ein Privileg es ist, wählen zu können.

Kinder leben in keiner Seifenblase. Sie bekommen mit, was auf diesem Planeten geschieht. Und die Erwachsenen sollten sich an diesen Wünschen orientieren. Denn sie können eine Lösung finden, was oft nicht einfach sein wird, aber möglich ist.

PEACE

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.02.2013
Fabia hat geschrieben:
Wenn alle so denken würden wir Kinder wäre die Erde ein einfacher Ort ;))
27.02.2013
JenniNightnight hat geschrieben:
Das hab ich schon immer gesagt dass auch Kinder Menschen mit 2 gesunden Ohren sind. Warum sonst gibt es denn das Lied "Kinder an die Macht" von Herbert Grönemeier!!!!
27.02.2013
Sandsturm hat geschrieben:
Manchmal sollte man auf die Kinder hören.
27.02.2013
castronioni hat geschrieben:
Da stimme ich vollkommen zu ! Mir geht es auch ein bischen so... :/
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen