Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Kamel-Plage in Australien


von MarieCherie
12.10.2009
8 P
6
0

ich habe heute einen bericht im fersehen gesehen :

es wurde gefordert, dass ca. eine halbe million kamele in australien "zwangsgetötet" werden sollen, weil sie einfach zu viele geworden sind und das buschland dort zerstören (erhebliche umweltschäden, zerstörunge von leitungen, ..). zwar ist der abschuss noch nicht freigegeben ,aber scharfschützen sollen die kamel-plage eindämen. schon bald sollen die tiere aus der luft abgeschossen werden.

 tierschützer befürchten, dass die kamele mit einem schuss nicht sofort sterben. viele müssen noch tage lang mit den schusswunden herumlaufen und dann qualvoll sterben (manche tiere werden sogar nur mit pfeil und bogen erlegt!).

 

jetzt frage ich mich was das alles bringen soll... zwar wird die vermherung eingedämmt -aber nicht gestoppt. ich habe gelesen, dass es alle neun jahre zu einer verdopplung der anzahl kommt (warum verstehe ich noch nicht) - soll man jetzt also alle neun jahre wieder mit dem massentöten beginnen?! als lösung wurden verhütungsmittel für die kamele vorgeschlagen, die aber abgelehnt / nicht durchsetzbar wären. zudem werden dadurch noch wirtschaftliche vorteile durch die kamlefleischindustrie gezogen.

 

kann jemand mir den sinn erklären?

was haltet ihr davon?

lg

rie

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
16.10.2009
MarieCherie hat geschrieben:
hast recht. hab nur ein paar links gefunden..
www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article4293077/Scharfschuetzen-sollen-Kamel-Plage-eindaemmen.html
www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,616741,00.html

ich denke das ist so , weil das noch keine beschlossene sache ist.
16.10.2009
lolfs hat geschrieben:
Für mich klingt der Fernsehbericht sehr skurril. Hast du weitere Qullen? 
13.10.2009
MarieCherie hat geschrieben:
@ franzi94 -soweit ich das verstanden habe, setzt sich eine kopfgeldprämie auf die kamele durch. dann machen sich jäger auf die jagd und töten die WILDEN tiere. sie werden also nicht für die fleischindustrie gehalten- sie sind wild und können sich daher auch unkontrollierbar vermehren.
13.10.2009
Sindthia hat geschrieben:
Also wieso töten die diese Tiere denn ich dachte die Scheichs suchen immer nach guten Kamelen wie so verkauft man an die die Kamele nicht einfach. Dann wäre dieses furchtbare töten endlich vorbei.
13.10.2009
franzi94 hat geschrieben:
Eine Frage: Wenn die Tiere der Kamelfleischindustrie Geld bringen, werden sie doch auch von denen versorgt oder? Wieso können die dann nicht auch dafür sorgen, dass die Kamele sich nicht ungehemmt vermehren? Weil dieses Massentöten kann ja nicht alle paar Jahre als Lösung genommen werden.
12.10.2009
MJ1499 hat geschrieben:
Also ich finde das eigentlich ein bisschen komisch, der einzige erkennbare Sinn ist mal wieder geld: Die Kamelfleischindustrie bekommt Geld und der Staat muss nicht so viel bezahlen, um zerstörte Sachen zu bezahlen. Und ja, das würde alle 9 jahre wieder dazu kommen, die kamelfleischindustrie braucht ja das Fleisch um an Geld zu kommen - und sie bezahlen auch noch wertvolle Steuern. Im Endeffekt also wieder mal die Frage: Wer bezahlt mehr Geld für seinen Weg? Und das ist nun mal die Fleischindustrie...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen