Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Ich brauche unbedingt hilfe (Thema:Ratten)


von lejo
28.07.2011
8
0

Bei mir zu hause im Garten gibt es Ratten die aber von keinem in dem Haus sonst noch gemocht werden, da ich aber Tierfreundlich bin und auf keinen Fall möchte das diese getötet werden hatte ich gehofft ihr könnt mir vielleicht helfen, da ich selber nicht viel über die Ratten weiß aber auch nicht wirklich viele Informationen finde die mir helfen könnten. Ich weiß nur, dass Ratten Klug sind und sich auch bei Bedrohung ihrer Art sich viel schneller vermehren, das die Pest auch gar nicht von den Ratten selber verbreitet worden ist sondern von einer Flohart die auf der Ratte lebt, doch ich kann mir nicht vorstellen das diese Information meinen Nachbarn reicht zudem sind auch viele uneinsichtlich und wollen meinen Standpunkt auch gar nicht verstehen. Deshalb hatte ich mir erhofft ihr könnt mir helfen und mir etwas positives über die Ratten schreiben um die Nachbarn umzustimmen und ihre Meinung zu ändern.
Ich würde mich wirklich riesig freuen wenn ihr mir helfen würdet.

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
01.08.2011
lejo hat geschrieben:
Danke für die Hilfe ich versuche mal meine Nachbarn davon zu überzeugen.
31.07.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
woher wollt ihr denn bitte alle einschätzen wann viele zuviele sind? und das schlimme an nagern ist, dass man sie zum großen teil nicht sieht, da sie ja bekanntlich nachtaktiv sind...
@LSternus: du weißt hoffendlich schon, dass es einen gravierenden unterschied zwischen ratten und mäusen gibt?!?!!?

also ich muss sagen eine falle reicht bei weitem nciht aus, denn so wie du schon erwähnt hast reproduzieren sie sich sehr rasch und das oft eben schneller als die mortalitätsrate...
29.07.2011
RebekkaH hat geschrieben:
Ich habe sogar Ratten als Haustiere. Die sind gezähmt, mögen Gesellschaft, nagen alles an, wenn ich nicht aufpasse und sind echt lieb. Weil Ratten sehr neugierig sind, müsste das mit der Lebendfalle auch klappen. Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ja auch jemanden, der sich mit Ratten auskennt und sie dann profesionell einfangen kann.
29.07.2011
LSternus hat geschrieben:
Nimm doch einfach eine Lebendfalle. Die bekommt man rellativ einfach und kostengünstig im Baumarkt. Du musst nur aufpassen, dass sie nicht hinter oder unter irgendwelche Schränke flüchtet (meine Katze ist daran fast wahnsinnig geworden). Zum Glück für die Maus hatte die Falle sie schneller erwischt als die Katze ;). Na ja, wie auch immer, stell die Falle einfach an einer potentiellen Futterstelle auf und warte ein paar Tage, wenn es nicht klappen sollte wächsel einfach den Standort der Falle. Ich hoffe es hift dir weiter.
29.07.2011
Leslie hat geschrieben:
ich würde auch aufjedenfall lebendfallen probieren wenn es nicht zu viele ratten sind..und als köder nicht käse oder so nehmen...klingt zwar doof, aber bei uns hats mit räucherwurst und nutella geklappt! :D
und wenn ihr einen kompost oder so habt, erst mal alles in die bio tonne tun und die weit weg vom garten stellen..falls ihr hunde in der nachbarschaft habt, sehr gut!..einfach mal alle kämmen und fleißig haare sammeln, in alte socken stopfen und dann auf dem grundstück verteilen --achso, und schön oft rasenmähen! ;)
hoffe es hilft dir! ;)
28.07.2011
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Sorry, kann dir leider nich weiterhelfen..
Komm vl. mit solchen Beispielen:
-Fändest dus gut würdest du vergiftet werden oder soiwas.
-Oder du machst ne Unterschriftenaktion (Öffentlich und per Internet)
-Oder sonst i-eine aktion
28.07.2011
FreeS hat geschrieben:
Ja ratten hatten wir letztens auch im Garten.. und zwar ziemlich viele.. wir haben es auch erst mit Lebendfallen versucht, weil wir alle Tierfreunde sind..hat aber leider nix gebracht.. Das Problem ist, dass du sie nicht mehr los wirst, wenn es zu viele Ratten werden .. dann kommen sie auch irgendwann ins Haus & alles.. sie kommen dann irgendwann auch einfach wieder zurück.. am ende würde bei uns dann doch gift ausgelegt -.- find ich echt nicht gut aber durchsetzten konnte ich mich nicht..
aber wenns bei euch noch nich soooo viele sind würd ichs mit lebendfallen probieren.. & leg haferflocken aus, da springen die eher drauf an als auf käse.. ;)
28.07.2011
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Hi,
es gibt Lebend Rattenfallen, bei denen die Ratten nich umkommen und du könntest sie dann wieder im Wald oder so aussetzen. Du solltest aber vllt auch deinen Kompost in der Zeit in den BIO Müll tun, damit sie nicht so viel fressen können und sich dadurch vllt auch nich so schnell vermehren.
Ich hoffe ich konnte helfen
Lion
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen