Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Haustiere halten, ja oder nein?


von Lisa18
07.10.2013
100 P
17
0

Hey Leute,

mein Vater hat mich letztens auf meinen Hamster angesprochen, das sie ja auch eingesperrt ist, wie viele andere Tiere und auch nicht in freier Natur leben kann. Ich meinte daraufhin, dass sie es deutlich besser hat, als in den Tiergeschäften oder in Tierheimen. Das stimmt zwar, meinte mein Vater, aber die Tiere werden auch extra gezüchtet, damit Andere sie kaufen können.

Nun bin ich leider etwas im Zwiespalt, ob es jetzt gut ist Haustiere zu halten oder nicht. Ich weiß, dass es natürlich darauf ankommt, wie die Tiere gehalten werden, aber trotzdem, wenn extra Tiere für den Verkauf gezüchtet werden, finde ich das nicht so gut. Man weiß ja nicht, wie die Tiere aufgewachsen sind, unter welchen Bedingungen und wie sie behandelt wurden. Was haltet ihr davon? Wie steht ihr dazu? ich freue mich auf Rückmeldung:)

Weiterempfehlen

Kommentare (17)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.10.2013
LSternus hat geschrieben:
Ich denke es kommt sehr darauf an wie man ein Tier als Haustier hält und natürlich was man für ein Haustier hat. Exoten haben oft spezielle Ansprüche, aber ein Hund oder eine Katze lassen sich gut als Haustier halten.
Ich halte es für falsch allgemein zu sagen es sei richtig oder falsch ein Haustier zu haben.

Es ist halt eine große Verantwortung, der man gerecht werden muss.
11.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Das ist echt gut von deiner Mutter gewesen:) Ich kann die Leute nicht so ganz verstehen, die sich so stark überzüchtete Tiere holen. Ich meine ,die leiden doch unheimliche Schmerzen, denn es treten häufig körperliche Probleme auf, wie z.B. Atembeschwerden, Schmerzen in den Gelenken, schlechte Augen....
11.10.2013
Cata hat geschrieben:
Also ich habe da eher das Gegenteil gehört. Aber das kommt halt auch darauf an wo man sein Haustier holt. Wir haben uns beim Verein unserer Hundesorte informiert und deren empfohlenen Züchter durchtelefoniert! Man muss halt auch selber darauf achten. Meiner Mutter war eine reine Rasse wichtig damit es keine überzüchteten Krankheiten gibt.
10.10.2013
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Ja, dass würde ich auch sagen!
Bei den meisten Züchtern werden Tiere wie Objekte behandelt, und dabei in viel zu engen Käfigen gehalten.
10.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Ich freue mich ,dass ihr so einen guten Züchter hattet bei dem ihr euren Hund gekauft habt. Leider sind so ne Züchter selten.
10.10.2013
Cata hat geschrieben:
Hallo Lisa,
wir haben einen Hund vom Züchter gekauft da meine Mutter Angst vor einem Hund aus dem Tierheim hatte. Sie hatte Angst dass der schon irgendwelche Störungen hat die sie nicht bekämpft bekommt.
Die Züchterin hat sehr genau geprüft ob wir eine gute Familie für einen Hund sind. Wir mussten unser Zeitmanagement genaustens erklären und ca. ob wir genug Geld haben.Außerdem waren wir 2x für mehrere Stunden an damit sie sich mit uns unterhalten konnte. Also ganz so einfach geben die ihre Tiere nicht ab.
Aber ich finde auch das man sich auch erstmal ein Tier aus dem Tierheim holen sollte. Viele Leute wollen halt die kleinen z.B. Welpen haben. Die Tiere im Tierheim sind halt oft doch schon ältern. Der Vorteil ist, man hat sie nicht gleich 10-15 Jahre sondern eben vielleicht nur 5 oder so.
Meine Tante hat 2 Hunde aus dem Ausland mitgebracht. Ich bin da irgendwie zweigespalten. Eigentlich haben wir hier in Deutschland genug Tiere in Tierheimen andereseits leben die im Ausland noch schlimmer auf der Straße. Ich war jetzt in Bulgarien und konnte die Straßenhunde kaum ansehen. Den einen haben wir erstmal verwöhnt und in am ganzen Körper gekrault! :)
Am Wichtigsten ist: Als aller erstes genau überlegen, bevor das Tier dann im Tierheim leben muss weil man überfordert ist.
09.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Ich finde die These von Sandsturm echt gut:) Danke dafür!!
09.10.2013
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Ich sehe das etwas anders.
Ich würde niemals ein Tier von einem Züchter oder eine Zoohandlung kaufen - als kleines Kind sieht man das meistens noch anders. Tiere für den Verkauf zu züchten, wenn es so viele Tiere in Auffangstationen oder Tierheimen gibt, die auf ein besseres Leben hoffen finde ich abartig. Ich zwinge dem Tier schon auf bei mir zu leben, dann sollte ich wenigestens die positive Veränderung im Leben des Tieres so groß wie möglich gestalten.
Tiere in Käfigen zu halten erinnert mich zu sehr an Knast und Zoo. Das kommt für mich nicht in Frage.

Wenn man einem Haustier ein Zuhause geben möchte, dann bitte nur mit folgenden Überlegungen vorne weg:

Warum möchte ich ein Haustier?
Habe ich genügend Zeit, Geld und Platz für mein neues Familienmitglied?
Was braucht das neue Familienmitglied zum Leben und kann ich diese minimal Anforderungen erfüllen?

Ansonsten finde ich Sandsturms Sicht gut :)
08.10.2013
Carphunter hat geschrieben:
Also generell bin ich nicht dagegen, Haustiere zu halten, sofern sie Artgerecht und in Gehegen/Käfigen usw. gehalten werden, die auch Groß genug sind.
Jedoch würde ich mir niemals Tiere aus Zoohandlungen kaufen, da ich eben nicht weiß, wie sie aufgewachsen sind und wie sie behandelt wurden!
Wenn ich mir ein Tier anschaffen möchte, gehe ich persönlich zu einem Züchter und schaue mir vor Ort an, wie die Tiere gehalten werden, damit ich das alles auch mit meinem Gewissen vereinbaren kann.
08.10.2013
Sandsturm hat geschrieben:
Ich bin der Meinung, dass Hunde und Hauskatzen als Haustiere vollkommen in Ordnung sind. Denn: es sind nunmal HAUStiere und keine WILDtiere. Für sie sind die naturgetreuen Haltungsbedingungen unter der Obhut eines netten Menschen. Ich finde es zwar nicht grandios, dass Wölfe und Wildkatzen überhaupt so gezüchtet wurden, dass sie zu Haustieren wurden, aber das ist lange her und nicht mehr zu ändern.
Allgemein denke ich, dass alle Tiere es bei einem liebevollen Menschen besser haben als auf der Straße oder im Tierheim. Aber bei Hamstern, Meerschweinchen, Kaninchen, Pferden, Schildkröten und was es nicht noch alles als Haustier gibt finde ich, dass die Haltung bei Menschen niemals zu 100 Prozent artgerecht und naturgetreu sein kann, weil diese Tiere eben noch Wildtiere sind, die in einer gesunden Wildnis zuhause sind.

Meine These für alle ,,Haustiere" außer Hunde und Katzen:
--freie Wildbahn--
besser als
--gute Haustierhaltung--
besser als
--,,gute" Nutztierhaltung/Tierheim--
besser als
--Straße/schlechte Haustierhaltung/schlechte Nutztierhaltung--
08.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Ich danke euch für eure Beiträge:) Ich habe jetzt kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich an meine Tiere zu Hause denke, denn ihnen fehlt es an nichts.;)
08.10.2013
Jayfeather hat geschrieben:
man muss ja auch nicht unbedingt imer zum züchter... es gibt genügend tiere in den Tierheimen. und es wird dort immer welche geben. wenn man ein tier aus dem tierheim holt dann mus man sich über dieses "es wurde für dich "produziert"" keine gedanken machen, denn du gibst ihm ein schöneres leben. ich finde aber auch, dass es gesetzliche haltungsbedingungen geben sollte...
07.10.2013
Animal-friend hat geschrieben:
Hey Lisa,
Ich finde wenn man unbedingt ein Tier halten möchte, muss man sich im klaren darüber sein, dass so ein Tier ganz schön viel braucht: Aufmerksamkeit, Auslauf, gerechte Haltung, die meisten Tiere auch mindestens einen Artgenossen und ein Haustier kostet natürlich auch was (essen,Zubehör evt.Tierarzt) aber am wichtigsten: wenn man eines hat, darf man es auch nicht einfach wieder abschieben (wenn es zu teuer wird oder wenn man einfach keine Lust mehr hat) !!!!!!
Ich finde es zwar besser, die Tiere in ihrer Freiheit zu lassen und sie einfach zu beobachten und so ja auch was mit ihnen zu tun haben kann. Aber wenn man sich dann auch richtig gut um das Tier kümmert, finde ich dies natürlich auch in Ordnung!!!
Ich habe selber ja auch eine Katze, und finde es richtig schön mit ihr zusammen im Bett zu liegen und sie zu streicheln und was zu lesen !!!!
LG
07.10.2013
EvaUll hat geschrieben:
Oh nein!!!!...hab vergessen NICHT hinzuschreiben!!!! Richtig heißts: Geschlachtet werden die hühner NICHT !!!! ;) :D
07.10.2013
EvaUll hat geschrieben:
Ich finde es okay wenn man haustiere hält, wenn man genug zeit, platz.. für sie hat.Man sollte sich, bevor man sich ein tier kauft, genau überlegen, ob man alles, was das tier braucht, bieten kann.
Ich und meine familie haben 2 katzen und hühner :) Wir haben einen großen garten, da dürfen sie alle frei rumlaufen. Durch die hühner haben wir eigene eier....und müssen keine mehr kaufen, wo man nicht weiß woher sie kommen ;) geschlachtet werden die hühner
07.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Danke für deine Rückmeldung:) Ich finde auch, dass deutlich mehr darauf geachtet werden sollte, wo und wie die Tiere gehalten werden. Es gibt viel zu viele Besitzer, die ihre Tiere unter katastrophalen Bedingungen halten!! Gerade wenn ich Züchter wäre, würde ich mir vorher eingehend ansehen, wo mein Tier hingebracht und wie es dort gehalten wird!
07.10.2013
ThereseW hat geschrieben:
Ich denke wenn man Tiere von einem Züchter kauft, dann haben diese normalerweise auch Papiere, sind sie auch für den Verkauf gezüchtet. Aber dann kann man sicher sein das sie unter sehr guten Bedingungen aufgewachsen sind.
Ich denke allerdings wenn man egal welche Art von Tieren man hat, ihnen nicht ausreichend Auslauf etc. bieten kann, man sich dann auch keine Tiere halten sollte. Deshalb fände ich ein Gesetz das besagt das man Hunde nicht in Wohnungen ohne Garten halten darf auch nicht schlecht. Im allgemeinen bin ich aber für Haustiere solange sie unter halbwegs natürlichen Bedingungen leben.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen