Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Handelskrieg zwischen China und dem Westen?


von MarcelB
13.10.2010
100 P
6
0

 Jetzt warnt sogar Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) anlässlich seiner Chinareise vor einem globalen Handelskrieg und schielt dabei vor allem auf die Wechselkurse. Selbst IWF Chef Dominique Strauss-Kahn rief, auf dem Jahrestag bei denen sich alle Botenbankchefs und Finanzminister treffen, zu größerer Zusammenarbeit auf.
Seit Jahren hält der Wechselkurs des Yuan nicht mit der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung des Landes schritt. Die Regierung in Peking hält den Wert der Währung künstlich niedrig. Nach Ansicht der USA ist der Yuan um bis zu 40% unterbewertet. Warum tut das Chinas Regierung? Eine
unterbewertete Währung macht Exporte günstiger, stützt damit die eigene Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze und bietet Chancen, neue Jobs zu schaffen. Für China ist dies zentral, zumal jedes Jahr Millionen von Arbeitskräften neu in den Arbeitsmarkt integriert werden müssen. Der Nachteil einer zu schwachen Währung: Importe werde teurer, und das treibt die Inflation! Sind unterbewertete Währungen eine Hilfe für die jeweiligen Länder? Allenfalls kurzfristig, zum einen schürt eine schwache Währung Inflationsgefahren, weil Importe bon Rohstoffen, Zwischenprodukten oder Autos und Maschinen (industriell gefertigte Waren) teurer werden. Das wiederum würde die Wirtschaft und damit den Fortschritt bremsen. Peking reagierte auf die Vorwürfe, die Notenbank erhöhte die Währung um fast 3%, so stark wie seit fünf Jahren nicht. Doch ist ein Währungskrieg ausgeschlossen? Spätestens auf dem G-20-Gipfel Ende November in Südkorea kommt das Thema wieder auf den Tisch. Neu ist es nicht mehr, auch die USA werden erkennen müssen, dass die heftige Kritik an China allenfalls begrenzte Wirkung hat. Zumal Peking mit der jüngsten Aufwertung des Yuan seinen guten Willen dokumentiert hat. Beide Seiten wissen, dass sie stark voneinander abhängig sind. Die Vereinigten Staaten sind einer der wichtigsten Märkte für die chinesischen Produkte, umgekehrt hält Peking einen erheblichen Teil der gigantischen US-Verschuldung.

 

(Tagesspiegel: Mittwoch, 13. Oktober 2010)

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
14.10.2010
MarcelB hat geschrieben:
Ja, deswegen finde ich ja eigtl. auch gut, was die Chinesen machen. Immerin schaffen sie Arbeitsplätze! Leider ist das nicht Nachhaltig. Somit nicht sehr Sinnvoll, da früher oder später die Arbeitsplätze verloren gehen. Und bei einer krassen Aufwertung gleich alle Bürger ihre Existenz verlieren werden. Ausbeutung muss aufhören, und mal ganz ehrlich, einen kleinen marxistischen touch würde allen Ländern gut tun. Ich verurteile diese Kapitalismus! Er bringt der Menschheit einfach nur Unheil!
14.10.2010
MarcelB hat geschrieben:
Nunja, kann man so sagen! Nur ohne Banken, Finanzmärkte und Kredite wäre kein Fortschritt bzw. neuen Technologien möglich. Was wir brauchen ist kein Verbot dieser "Börsen", sondern feste und internationale Regeln, die die Leerverkäufe und damit verbundenen Krisen einengen. Krisen wird es immer geben, wir sollten nur mithelfen sie einzudämmen und frühzeitig zu erkennen.
14.10.2010
MarcelB hat geschrieben:
Neee, es ist ja eben kein Krieg, da die Länder zu sehr voneinander Abhängig sind.
14.10.2010
Taki hat geschrieben:
es ist halt Krieg der mit allen Mitteln geführt wird
13.10.2010
MarcelB hat geschrieben:
nicht nur ein-sondern überholen. Erreichen sie ja auch, da China die USA finanziell in der Hand haben. Übrigens haben wir grade eine sich aufbauende Immobilienblase. Sie steht in einiger Zeit kurz vorm Kollaps. Dann steht die nächste Weltwirtschaftskrise an.
13.10.2010
Morgan hat geschrieben:
China will den Westen einholen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen