Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Glasscherben auf dem Boden – Gefahr für Tier und Mensch!


von TreeFriend686
06.09.2012
10 P
11
0

 Im Voraus möchte ich darauf hinweisen, dass dies mein erster Bericht ist. Ihr könnt mir ruhig Tipps geben, wie ich meinen Bericht besser gestalten kann. :)

Vor ein paar Tagen saß ich an meiner Lieblingsstelle an einem kleinen Bach im Wald. Ich habe gerade das Rauschen des Wassers und der Blätter genossen, als ich sah, wie dort eine Frau mit ihrem Hund spazieren gehen wollte. Als sie die vielen Glasscherben am Boden bemerkte, bekam sie Angst, ihr Hund könnte sich verletzen und ging wieder.
Das schockierte mich natürlich sehr und ich wollte das unbedingt verhindern. Also habe ich angefangen die Glasscherben einzusammeln und auf einen Haufen zu werfen. Ich merkte sofort, dass ich so nicht besonders schnell fertig werde, also holte ich mir von zu Hause zwei Stofftaschen und sammelte weiter. Mit der Zeit wurde der Haufen größer und es dauerte nicht lange, bis die Taschen voll waren und ich sie ausleeren musste.
Zwei Tage, jeweils ca. 3 Stunden lang sammelte ich die Glasscherben ein, damit der herrliche Bach wieder ein Blickfang ist und Menschen und Tiere wieder ganz beruhigt dort entlang spazieren können. Aber da ich den Glasscherben-Haufen, der mittlerweile mindestens 50 Zentimeter hoch war und einen Durchmesser von ca. 80 Zentimetern besaß, nicht einfach dort liegen lassen konnte und ich selbst keine Chance hatte, den Haufen irgendwie wegzubringen, verständigte ich unsere Stadt, ihn zu entsorgen.
Ein paar Tage danach war alles wieder im 'grünen Bereich' und ich konnte mich wieder beruhigt an meine Lieblingsstelle setzen und mir dabei sogar denken: „Wow! Mit etwas Zeit und Arbeit hast du es geschafft, den Wald wieder schön zu machen!“.
Im Großen und Ganzen möchte ich damit sagen, dass wenn man im Wald, in der Stadt, in der Schule oder auch bei sich zu Hause Müll auf dem Boden liegen sieht, es keine große Mühe ist, ihn aufzuheben und wegzuschmeißen. Man kann aber auch gleich allein oder mit Freunden ein eigenes kleines Projekt machen und viel Zeit darin investieren, es gut zu machen. Und am Ende könnt ihr euch immer denken: „Jeden Tag eine gute Tat!“ und könnt beruhigt euren Tag genießen! ;)

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
09.09.2012
Meelyn hat geschrieben:
Großes Kompliment, du zeigst ja wirklich Engagement und man sieht dass dir der Umweltschutz am Herzen liegt.Und deinen Bericht finde ich auch gut geschrieben, angenehm zu lesen, außerdem noch mit Bildchen gespickt, sehr schön. :)

Zu dem Thema würde ich auch gern noch etwas sagen: Als Gärterin der Stadt Mannheim gehört es ja zu meinem Beruf den Dreck von anderen Leuten aufzusammeln. Es ist, wenn auch ehrenhaft, doch eine ziemlich traurige Aufgabe, denn wenn diese Leute einfach mal nachdenken würden und den Mülleimer 2m neben ihnen benutzen würden, dann könnten wir unsere Zeit mit sinnvollerem verbringen. Und es macht auch wütend.
Wir bekamen neulich einen Anruf, da war ein Mann mit seinem Hund gassi und als der nicht mehr aus dem Gebüsch kam ist er ihn suchen gegangen. Der lag dann da und hatte sich an Glasscherben die Pulsadern aufgeschnitten. Mit einer Not-OP für 600Euro konnte man ihn gerade noch retten. Der Mann fragte ob wir da mal Dreck sammeln könnten. Also sind wir da hin, es war der Wahnsinn: Wie auf deinem Bild, wir sind auf Glasscherben gelaufen, die konnten wir gar nicht alle aufsammeln, außerdem fanden wir noch: Heroin-Spritzen (auch nicht unbedingt ungefährlich), Windeln, Müll, einfach ALLES, eine komplette Wohnungseinrichtung, da hat Jemand seinen Sperrmüll hin gebracht...
Was ich sagen will, diese Gedankenlosigkeit von vielen Menschen ist wirklich schlimm und traurig. Es wäre schön wenn einfach mehr Leuten die Natur am Herzen liegen würden. Du gehst ja mit gutem Beispiel voran. :)
08.09.2012
ElisaCalvo hat geschrieben:
ich finde es voll cool, dass du die Scherben aufgehoben hast. Ich habe selber einen Hund und finde es sehr schlimm wenn überall auf den wegen Scherben oder Müll liegt! :(
08.09.2012
TreeFriend686 hat geschrieben:
Wow, danke für die ganzen Lobs und Zeit, den Wald aufzuräumen hat ich sowieso, ich bin eh hobbylos.... naja...Hobby: Umweltschutz :D ;)
07.09.2012
Katrine12345 hat geschrieben:
Wow klasse, dass du da aufgeräumt hast! Das macht leider nicht jeder :/
Achja und guter bericht ;D
07.09.2012
Katrine12345 hat geschrieben:
Wow klasse, dass du da aufgeräumt hast! Das macht leider nicht jeder :/
Achja und guter bericht ;D
06.09.2012
Viveka hat geschrieben:
Man hört nicht oft von Leuten, die sich so eine Mühe machen. Respekt! Und der Artikel ist gut gelungen!
06.09.2012
Chrissi96 hat geschrieben:
ich finde dein Bericht ist ziehmlich gut geworden :)
echt toll das du die schreben eingesammlet hast, unglaublich wie viele da rummlagen...
respekt :)
06.09.2012
PaulineP hat geschrieben:
ich finds echt cool, das du einfach ma so viel zeit opferst um den wald aufzuräumen!
Ich glaub ich wär zu faul dafür, ich halt nicht mal mein zimmer in Ordnung ;)
Ich werd mir auf jeden Beispiel an dir nehmen!!!!!
06.09.2012
Jayfeather hat geschrieben:
toll, dass du einfach gehandelt hast und nicht nur dachtest: ist blöd..aber naja :)
06.09.2012
lotte98 hat geschrieben:
ich finde deinen bericht auch sehr gut! toll das du die glasscherben eingesammelt hast. der hund meiner freundin ist mal in scherben getreten und hat sich an der pote verletzt.ist zum glück gut verheilt.
06.09.2012
killerwal hat geschrieben:
ich denke du solltest ein titelbild hochladen, das verschafft mehr überblick. aber ansonsten ist er gut geworden!! weiter so!!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen