Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Ersatz für Soja? - Die Lupine


von KikiFi
11.01.2015
35 P
2
0

Stephanie Mittermaier ist waschechte "Augschburgerin", Lebensmitteltechnikerin, und Preisträgerin des Deutschen Zukunftspreises. Sie und ihre Forscherkollegen Peter Eisner und Karin Petersen wurden für ihre Forschung an der Nutzpflanze Lupine ausgezeichnet.

Lupinenblüten

Alle Veganer und Vegetarier dürfen sich freuen, denn die Lupine (lat. Lupus, der Wolf) ist eine Hülsenfrucht. Und das bedeutet, dass man beim Verzehr von Lupinensamen Proteine zu sich nimmt. Aber Lupinen schmecken nicht besonders gut. Den Forschern ist es nun gelungen ein Verfahren zu entwickeln, mit dem sich die Proteine aus der Pflanze gewinnen lassen, die dann zur Herstellung anderer Lebensmittel verwendet werden können. Erklärtes Ziel des Teams: Eine Alternative zu Fleischprodukten anbieten zu können, die geschmacklich überzeugen. Mithilfe des neuen Verfahrens ist das jetzt möglich.


Ein weiterer Vorteil: Die Lupine ist auch in Europa leicht kultivierbar und könnte so – zumindest teilweise- Import-Soja ersetzten. Zudem hat sie eine bodenverbessernde Wirkung, da sie den Boden mit Stickstoff anreichert. Normalerweise versuchen die Landwirte das durch Düngen zu erreichen.


Problematisch wird die Fähigkeit Stickstoff zu binden, wenn die Lupine außerhalb der vorgesehenen Nutzflächen wächst. Die heimischen Pflanzen kommen mit den neuen Bodenbedingungen nicht zurecht und die natürliche Vegetation könnte nachhaltig gestört werden. Außerdem enthalten Lupinen eigentlich giftige Bitterstoffe. Die Lupinenarten, die sich als Futter- und Nahrungsmittel eignen, sind gezüchtete, sogenannte Süßlupinen.


Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wurde am 19. November von Bundespräsident Gauck an das Forscherteam verliehen. Schön zu sehen, dass ein Umdenken in Fragen der Ernährung beginnt. Dringen nötig ist es ja. Mit der Verleihung des Preises wird die Wichtigkeit dieser Problematik nochmal hervorgehoben. Denn der Deutsche Zukunftspreis ist die höchste Auszeichnung für Innovation in Deutschland.

Egal welche Vor- oder Nachteile die Lupine mit sich bringt: hübsch sieht sie jedenfalls aus! Deswegen wurde sie bis Ende des 19. Jahrhunderts fast ausschließlich als Zier- und Arzneipflanze kultiviert.

Quellen:

Augsburger Allgemeine Zeitung vom 05.01.2015

http://www.transgen.de/lexikon_nutzpflanzen/50.lupine.html

http://www.deutscher-zukunftspreis.de/de

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.01.2015
Zweitagsfliege hat geschrieben:
Danke für die Infos. :)
Es gibt doch aber auch schon Lupinenprodukte, wie zum Beispiel die Produktreihe "Lupi love" von Zwergenwiese.
11.01.2015
Franzi... hat geschrieben:
Toller Bericht, sehr interessant!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen