Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Eine Kurzgeschichte über die Globale Erwärmung


von Lukas96
17.11.2012
70 P
10
0

 Hallo:)

Stellt euch vor Ihr verlasst das Haus, und da leigt ein brief ohne absender vor euren Füßen. Der Brief scheint aus der Zukunft zu sein. Du weisst nicht von wem, doch seine Botschafft ist EINDEUTIG! Davon handelt meine Geschichte. Von einem unscheinbaren Brief, der Zukunft, und der Ingnoranz der Menschen... Viel spaß wünscht euch euer BigPanda...<3 :)

„Liebe Vergangenheit!
Liebe Vorgeneration!
Hallo!
Wie soll man nur so ein Brief beginnen? Egal, werden jetzt wissen, dass Sie gemeint sind. Ja genau Sie, Sie die diese Zeilen gerade lesen. Sie können sich gar nicht vorstellen was für einen Hass ich gerade empfinde. Sie sind Schuld dass alles so ist wie es ist. Sie wissen nicht was ich meine? Die Kriege die ausbrachen und die Armut, in der WIER leben. Alles nur weil Sie so egoistisch waren! Hmm, Sie wissen bestimmt immer noch nicht wovon ich rede. Okay, ich fange noch einmal an. Wie oft sind Sie schon an einem Stand von Greenpeace oder dem WWF kopfschüttelnd vorbeigegangen? Oder wie oft haben Sie schon eine Website ohne sie zu lesen, einfach weggeklickt nur weil dort vor der Globalen Erderwärmung gewarnt wurde? Haben Sie damals jemals an die Zukunft gedacht? Nein oder? Und genau das war IHR Fehler! Nun erzähle ich ihnen mal wie es mir in der Zukunft gerade ergeht. Wie ich heiße ist nicht wichtig! Meine Eltern sind Tod. Meine 4 Geschwister ebenfalls. Sie denken gerade sicher dass ihnen das Leid tut aber was Sie damit zu tun hätten, oder? Sie werden noch begreifen, dass Sie schuld sind an all dem Leid und den Qualen. Damit Sie das verstehen, muss ich allerdings noch weiter in die Vergangenheit gehen (also weiter in Ihre Zeit). Vielleicht haben sie schon einmal etwas von den 2° Celsius gehört die, die Erde sich nicht weiter aufheizen durfte. Nicht? Okay…
Klimawandel ist ihnen ein Begriff hoffe ich! Durch den Klimawandel, ändert sich das Klima (wie der Name schon sagt). Die Erde heizt sich auf. Sie dachten bestimmt das wäre nur halb so schlimm, oder? Es gab eine Voraussetzung. Die Erde durfte sich nicht um mehr als 2° Celsius erwärmen. Ihr hättet das so leicht schaffen können. In den man z.B. regenerativen Energien einführt. Ihr hättet auch nicht für jeden Meter das Auto benutzen müssen. Doch nun ist es zu spät. Die Erde hat sich erwärmt und die Folgen sind dramatisch. Es ging alles schneller als gedacht. Die Polarkappen schmelzten und der Meeresspiegel stieg. Kleine Inseln verschwanden im Meer und Küstenstädte wurden überflutet. Viele Tierarten starben aus andere vermehrten sich zu stark. Die Zebramücke z.B.. Sie tötete auch meine Mutter. Sie war zu eurer Zeit nur in Afrika verbreitet, doch nun lebt sie auch hier. Sie saugt das Blut der Menschen und infiziert sie mit gefährlichen Krankheiten. Meine Mutter starb an so einer.
Wir leben hier im Dunkeln. Unsere Hütte hat keine Fenster. Es würde im Sommer drinnen nur noch wärmer werden. Das Gegenteil ist im Winter. Oft bange ich um mein Leben so kalt ist es. Manchmal kauften wir uns Kerzen. Mutter und Vater arbeitete ziemlich lange um das Geld dafür zu verdienen. Mutter musste bei 40 ° im Schatten auf den steinharten Acker Gemüse anbauen. Wenn sie es schaffte brachte sie uns heimlich etwas mit. Zum Glück wurde sie nie erwischt. Arbeiterrinnen die beim Klauen erwischt wurden, wurden gehängt. Vater war Soldat. seit er in den Krieg zog um für die letzten Erdölressourcen zu kämpfen sah ich ihn nie wieder. Von da an lebte ich mit meinen vier Geschwistern alleine. Wir mussten alle arbeiten, damit wir uns ernähren konnten. Es gab immer öfters Streit zwischen uns. Das machte meinen kleinsten Bruder sehr depressiv. Als es irgendwann wieder zum Streit kam, brachte er sich vor unseren Augen um. Das war schwer für uns alle. Mein anderer Bruder und meine große Schwester wurden dabei erwischt wie sie sich küssten. Inzest wird heutzutage mit dem Tod (per Kopfschuss)bestraft. Meine kleinste Schwester wurde beraubt und vergewaltigt als sie mit einem Laib Brot durch das Armenviertel ging. Sie überlebte es, aber als sie dann von dem Täter schwanger wurde stieß sie sich ein Brotmesser in den Bauch. Sie tötete nicht nur ihr ungeborenes.
Ich hoffe sie haben etwas gelernt. Die Zukunft besteht nicht aus fliegenden Autos und High-Tech. Nein! Wenn sie jetzt nichts ändern, wird die Zukunft nur voller Qualen sein.
Denken sie an meine Worte…“
Paul lachte über den Brief den er bei sich in der Auffahrt fand. „Kinder und ihre Horrorgeschichten! Lächerlich!“ Dachte er und fuhr mit seinem Auto zum Kohlekraftwerk um die Ecke. Es demonstrierten wiedermal so Ökos. „Kohle schadet dem Klima!“ Stand auf ihren Bannern. Genervt fuhr er weiter...

 

 

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (10)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
Ich habe es mir so gedacht, dass nichts mir normal ist. Die welt ist im aufuhr. Die bürgeer sind unzufrieden das Regiem muss reagieren und setttzt harte strafen an wie im mittelalter
19.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
Ich habe es mir so gedacht, dass nichts mir normal ist. Die welt ist im aufuhr. Die bürgeer sind unzufrieden das Regiem muss reagieren und setttzt harte strafen an wie im mittelalter
19.11.2012
Himbeere hat geschrieben:
Warum sollte es die Todesstraf für Inzest geben?
Für Essen oder Waser stehlen - kann sein.
Auch Kriege um Öl, Wasser und Lebensraum sind wahrscheinlich.
Aber warum sollte es dann für alles mögliche die Todesstrafe geben?
18.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
Vielen Dank für deine Kritik. Du hast natürlich recht und ich werde sie zu herzen nehmen. Wenn ich irgentwann mal zeit habe, überarbeite ich die geschichte nochmal. Danke:)
18.11.2012
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ein gut geschriebender Text, recht eindrücklich, aber inhaltlich kann ich das nicht so unterschreiben ;-)

Es macht keinen Sinn, einer Generation Hass und Schuld in die Schuhe zu schieben. Das ist alles etwas komplexer und dass wir alle weiterhin Auto fahren liegt in erster Linie nicht an unserer Schlechtigkeit, sondern daran, dass es große Konzerne gibt, an deren Spitze wenige Einzelpersonen dafür sorgen, dass wir genau das tun was sie wollen - sie reich machen.
Es gibt seit vielen Jahren wunderbare Alternativen in vielen Lebensbereichen, von denen die meisten Menschen nicht einmal etwas wissen. Und das sollen sie auch nicht, solange es möglich ist, mit dem Ölgeschäft reich zu werden. Aber daran können wir als Einzelpersonen kaum etwas ändern. Wie auch? Vielleicht durch unser tolles "Mitspracherecht" in der Politik, wo alle großen Parteien im Durchschnitt in die gleiche Richtung schwimmen?
Zum Beispiel.
An deiner Stelle würde ich persönlich dein Schreibtalent eher dazu nutzen, konstruktive Texte zu schreiben, nämlich so wie es sein soll.
Gedanken können die Welt verändern und sie spielen eine viel größere Rolle, als man heute allgemein annimmt...!
18.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
Danke Keks! Eure Meinungen beudeten mir sehr viel:)
18.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
@ Dragongirl Danke! Diese Geschichte wollte ich schon bei einem Poeatry slam vortragen leider ist an dem TAg auch der start des WWF-Jugendcamps, deswegen konnte ich mich da nicht anmelden. Aber beim nächsten Poetryslam bin ich dann dabei und villeicht veröffentluche ich es mal in der zeitung:) Danke!:)
18.11.2012
Dragongirl hat geschrieben:
Oha, des ist echt heftig. ich kann mir aber schon vorstellen dass es irgendwann so aussehen wird. Wäre toll wenn sowas auch mal veröffentlicht werden würde!
17.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
Danke:) Es freut mich wenn anderen meine Geschichten gefallen. Ich liebe das schreiben ob Gedichte, geschichten oder sogar ein (bis jetzt:D) 40 Seitiges Theaterstück. Das Kompliment bedeutet mir sehr viel :D Danke
17.11.2012
gutesHerz hat geschrieben:
WOW sehr gut geschrieben ! Danke für diesen Artikel !
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen