Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Dschungel Camp es geht zu weit!


von VickyEckert
23.01.2016
50 P
12
8

Was haltet ihr eigenlich so vom Dschungel Camp?  Ich persönlich halte ja jetzt ehh nicht soo viel von RTL aber das ist bei jedem anders.. ich dachte mir immer als ich mal hier und da so was vom Dschungel Camp  gehört habe dass es sich nach einem abendteuer anhört, dann habe ich mir das mal angesehen und das geschehen verfolgt und ich finde es reicht!  Dieser Kamelkopf den dieser Jürgen essen sollte und dieses  angebrütete Ei was diese Helena Fürst essen sollte SAMT KÜKEN?! Und dann noch Känguruhoden , Ochsenpenis und so weiter. Jedes Tier hat Respekt verdient auch tote ! Ich finde es geht gar nicht wie die mit den Tieren umgehen... ich meine es gibt Grenzen! Es hat überhaupt gar nichts mehr mit Mut zu tun sowas zu essen ... manche Insekten sind ja noch lebendig wenn sie die essen müssen , das gehört wohl zur Aufgabe aber beim draufkauen werden die ja getötet und ich stelle mir das unheimlich schrecklich vor so zu sterben.. ich fühle echt mit den Tieren mit und habe eine 10 Meter dicke Gänsehaut weil das soo schrecklich ist.... was ist eure Meinung dazu?  Würde mich sehr interessierren :) Ich muss jetzt erstmal damit klar kommen was die so im fernsehen zeigen.... :( Übrigens ist das jetzt nochmal nach längerer Zeit ein Beitrag und ich habe einige punkte dadurch verloren dass ich so lange inaktiv war denn ich hatte mal 100 punkte. Ich finde es wichtig dass ihr wisst dass ich nur hier her komme wenn ich etwas von euch lesen mag oder etwas zu erzählen oder mir halt danach ist :) Ich bin gerne hier online aber die punkte beeinflussen mich nicht online zu kommen weil ich mehr will ^^ nein nein nein :D also liebe grüße und schreibt mir eure Meinung in die Kommentare zu dem Thema Dschungel Camp ^^ 

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
26.01.2016
kirschkola hat geschrieben:
Auf den Punkt gebracht.
Halte das für Weltfremd, hat für mich nicht mal Unterhaltungswert. Das Dschungel-was auch immer ist die Perversion schlechthin. Aber ich denke viele andere Sendungen stehen dem in Nichts nach, Circus HalliGalli zB. Wenn ich denn doch einmal den Kasten anknipse macht es die Welt auch nicht besser das für das "Duell um die Welt"(die arme Welt....) einmal um die ganze Welt gefolgen wird mit unnötig aufwendigen und alles andere als Nachhaltigen Challenges.
Bringt alles keinem was, außer dem Sender und der Sendung ne goldene Nase.

Eigentlich stört mich nur das es wohl mehr Leute gibt die sich mit solchen Dingen beschäftigen als Leute die was Gutes bewirken wollen.
Grüße!
25.01.2016
midori hat geschrieben:
"So was zu schauen, ist als ob man der menschlichen Spezies beim Untergang zu schaut."

Haha, Lou - danke! Das trifft es vollkommen :D
25.01.2016
VickyEckert hat geschrieben:
Ich denke diese Sendung hält sich wahrscheinlich nur noch im Programm weil die Zuschauer im glauben leben dass sowas mutig ist oder Respekt verdient ... " Boooar wie kann er das denn nur essen , also ich würde das nicht machen -Respekt !" Oder " Krass würde ich ja nicht machen also vollste Anerkennung !" Das ist wahrscheinlich das einzige was sich solche Leute die das gucken dabei denken....
24.01.2016
Stefan99 hat geschrieben:
Ich habe mir heute Abend nach längerer Zeit mal wieder das Dschungelcamp angesehen und ich muss sagen ich war sehr erschrocken !!! Ich finde es eine Frechheit wie die dort mit den Tieren umgehen, das ist eindeutig Tierquälerrei ! Bei diesem "Altvens Kalender" haben die ernsthaft 5 oder 6 lebendige kleine Baby Krokodile in einem Behälter eingesperrt ! Die Tiere hatten so wenig Platz, das sie schon übereinander lagen ! Dann musste dieser Jürgen da auch noch mit seiner Hand rein um diesen Stern da raus zu holen und hat die Krokodile ziemlich erschreckt, ich finde man hat den Tieren sogar die Angst angesehen !!!

Es ist unmöglich wie die dort mit den Tieren umgehen und die Krokodile waren nicht die einzigen Tiere die bei dieser Prüfung unmöglich behandelt wurden !

Die sind doch schon in einem Dschungel, haben auch offensichtlich viel Platz, dann können die sich doch etwas anderes einfallen lassen für die Dschungelprüfung ohne die Tiere zu quälen !

Die könnten doch einfach ein Becken aufbauen zum Beispiel, ein bisschen Schlamm da rein werfen und diese Möchtegern "Promis" dort ihre "Sterne" suchen lassen, dabei würden Sie sicherlich keine Tiere quälen !

Ich finde es sehr gut @vickyEckert das du dieses Thema hier angesprochen hast, wirklich ein toller Beitrag :)

Grüße
Stefan
24.01.2016
lou20116 hat geschrieben:
Das Zeug kann man nicht ernst nehmen. Die werden dafür bezahlt und diese Leute würden alles machen, um wieder in die Schlagzeilen zu kommen.
Alle Sachen, die dort machen erniedrigen Menschen und Tiere.
So was zu schauen, ist als ob man der menschlichen Spezies beim Untergang zu schaut.
Dort wird nur auf Promision abgezielt und deshalb heißt es ja auch Assi-TV!
24.01.2016
Hummelelfe hat geschrieben:
Ich hatte schon immer was gegen das Dschungel-Camp. Naja, es hört sich schon nach Abenteuer an, aber die Tiere werden da, glaube ich, nicht so gut behandelt.
24.01.2016
Puma hat geschrieben:
Ich bin ganz ehrlich: Ich schau mir das Dschungel Camp gar nicht erst an. Ich find das, wie du schon gesagt hast, vollkommen niveaulos. Angebliche Stars die wieder ins Rampenlicht wollen. Ich find das erbärmlich. ...
Da ich das nicht gucke, hab ich auch keine Ahnung von dem Umgang mit den Tieren. Deshalb danke, dass du mich aufgeklärt hast und meine Meinung diese Scheiße nicht zu gucken noch bestärkt hast. Denn als ich das gelesen habe, hab ich mich echt gefragt, wie man sowas eigentlich machen kann. ... Aber ich glaube, dadurch, dass wir hier in Deutschland keine "wirklichen" Probleme haben, (zumindest aus der Sicht der meisten) müssen die sich Probleme schaffen. Aber es muss ganz eindeutig NICHT auf Kosten von Tieren geschehen!!!!!!!!!!!!!!!!!
24.01.2016
VickyEckert hat geschrieben:
Vielen dank! Hier sind viele super Kommentare bis jetzt zusammen gekommen und ich denke wir sind uns da alle einig! Sowas ist Niveaulos und abartig!
24.01.2016
midori hat geschrieben:
Offensichtlich gibt es genügend Menschen, die genau das sehen wollen, denn leider hält sich diese widerliche Serie schon seit einigen Jahren im Programm. Ich kann es absolut nicht verstehen - weil es mich nullkommagarnichts juckt, was andere Menschen im Dschungel für künstlich erzeugte Probleme haben. Und bezüglich der 'tierischen' Lebensmittel - das ist einfach nur unterirdisch. Aber wer in einer solchen Sendung teilnimmt oder sie schaut, der ist über diese Hemmschwelle offenbar eh schon hinweg und merkt es gar nicht mehr...

Da gefallen mir Menschen wie Du viel besser, denn Du bist hier bei uns und machst das richtige! ;o) Schön, wenn Du immer mal wieder reinschaust!
24.01.2016
steffipoernbacher hat geschrieben:
Hallo Vicky, erst letztens habe ich mit meiner Familie über das Dschungelcamp diskutiert. Wir schauen diese Serie zwar nie, aber bereit die Vorschau in der Werbung zu sehen ist Hölle. Ich finde deine Meinung echt richtig zu dem Thema, dass Tiere auch nur Lebewesen sind, die Respekt verdienen. Sie sollten mal darüber nachdenken, ob sie das auch mit Menschen durchführen würden, ob es ihn dann immer noch egal wäre. Ich habe im großen und ganzen nicht allzu viel gegen RTL, da manche Sendungen noch okay sind, aber diese geht einfach zu weit.
23.01.2016
johannesS hat geschrieben:
Ohh: Das Dschungel Camp: Ich habe mich schon längere Zeit gefragt, warum es keinen Aufstand der Tierrechtler/ Tierschützer gibt:
Absichtlich lebendige Tiere zu essen halte ich nicht für "in Ordnung"! Dann werden vermeintliche Promis in Kisten mit lebenden Insekten gesteckt :/ Dabei werden viele der Tiere zerdrückt! Der Tod dieser Tiere wäre auf jeden Fall vermeidbar.

Ich frage mich auch, wo die Insekten her kommen? Werden die von Züchtern gekauft?! Die Aufzuchtbedingungen sind garantiert katastrophal! Ich kenne nur China,- und hier sind die Haltebedingungen und vor allem die Hygienebedingungen bei der Insektenzucht nicht wirklich die Wucht :/

Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn deine Aktivitätspunkte gesunken sind :) Die einen planen hier online Aktionen und schreiben Artikel, wieder andere gehen viel lieber zu Aktionen vor Ort und bieten hier ihre Unterstützung an!
Und das du dich hier schon in der WWF-Community angemeldet hast und regelmässig online bist und Artikel schreibst, zeugt davon, dass du dich für die Umwelt einsetzt :D Leider machen das viel zu wenig Jugendliche!
Also: Dankeschön, dass du hier bei der WWF-Community bist!!! :)
23.01.2016
CCassySh hat geschrieben:
Ich bin der gleichen meinung. Es ist bloss wieder wertig und dumm. Kaenguruhoden? mal ehrlich.Warum macht man sowas? wenn man mutig sein will dann soll man aktiv in Organisationen. Mutig sein bedeutet nicht dumme sachen machen
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen