Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Das verlorene Wissen dieser Welt


von RichardParker
21.01.2015
100 P
1
0

 Hallo meine Lieben,

heute wird es geheimnisvoll...

Ich habe zwar zurzeit echt viel um die Ohren, die elfte Klasse der Fachoberschule ist eine Herausforderung für sich, aber trotzdem habe ich Zeit gefunden in meinem Buch über Geheimbünde weiterzulesen.

Eigentlich bin ich ja kein Freund der Verschwörungstheorien, manche erscheinen mir schlichtweg utopisch und ziemlich weit hergeholt, aber na ja, die geheimen Verbände dieser Welt haben es mir angetan. Mich faszinieren die Sagen und Mythen die sich um diese Verbände ranken, die sogar Politiker in ihren Reihen haben. John Kerry, der Außenminister der USA ist überzeugter Skulls and Bones Anhänger. Irgendwie ein wenig gruselig, wenn man liest, wie gut diese Bünde vernetzt waren oder es immer noch sind...

Aber mir geht es eigentlich um etwas ganz anderes: Um Wissen, dass neu hielten, als wir Sachen erfanden und entdeckten, um Wissen, dass nicht neu, dass sozusagen wiederentdeckt wurde...

Mohenjo-Daro, im heutigen Pakistan ist besonders spannend. Eine Stadt, erbaut mit einen Bewässerungssystem, dass uns erst seit rund 100 Jahren bekannt ist, nur: Die Stadt ist 4500 Jahre alt und wurde noch dazu 7 Meter unter der Erde errichtet! Die Hauseingänge führten zu einem Frischwasserbrunnen im Innenhof und zu den Badezimmer. Die Badewannen entwässern in ein Gefälle nach außen, genauso wie die Wasserspülung der Toiletten: Vertikale Hausabflüssse und ineinander steckbare Tonröhren leiteten das Abwasser in unterirdische Kanäle, die in genau berechnetem Neigungswinkel aus der Stadt flossen.

Den Erbauern war also bewusst, dass wenn man das Abwasser einfach so versickern lässt, dass die Gefahr sehr groß ist das Grundwasser zuverunreinigen und damit auch früher auch das Grundwasser. Wäre man sich dieses Wissens 1892 und bewusst gewsen hätte man die große Choleraepidemie vielleicht verhindern können.

Wie kann dass sein? Elementares Wissen hat offensichtlich schon viel früher existiert und wir haben über 4000 Jahre gebraucht um es zu "entdecken". Den Forscher ist das Phänomen der High-Tech Stadt aus der Antike nach wie vor ein Rätsel. Eine Wissensexplosion die uns ungläubig die uns ungläubig staunen lässt.

 Textquelle: "Geheimbünde", Gisela Graichen und Alexander Hesse

Bildquelle:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fd%2Fda%2FMohenjo-daro-2010.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fen.wikipedia.org%2Fwiki%2FMohenjo-daro&h=1500&w=2000&tbnid=ynmMWx2xUlgIyM%3A&zoom=1&docid=WEvG0uIRWAIliM&ei=yRLAVPrJJIfi7AbPsIDwCA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1345&page=1&start=0&ndsp=26&ved=0CCgQrQMwAA

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
22.01.2015
Luke24 hat geschrieben:
Ich vermute, dass die damalige mangelnde "Vernetzung" dazu beigetragen hat, dass Wissen dieser Art verloren ging. Die Leute hatten damals einfach nicht die Möglichkeit, ihr Wissen mit vielen Menschen zu teilen. Die Dörfer lagen weit auseinander, Schulen oder Universitäten gab es sehr wenige und viele Erfinder konnten sicherlich nicht schreiben und so ihr Wissen anderweitig festhalten. Kriege und Naturkatastrophen werden ihr Übriges getan haben ....
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen