Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Das Nest


von Mikayla
26.05.2014
39 P
1
0

Die Nester von Greifvögeln, also auch die Nester von Uhus, werden als Horste
bezeichnet. Der Uhu sucht sich zum Brüten Spalten von Felswänden oder auch
Baumhorste anderer großer Vögel. Bereits im April legt das Weibchen zwei bis fünf
weiße Eier, die es fünf Wochen lang bebrüten. Das Männchen versorgt das Weibchen
mit Beute, später auch die Jungen. Etwa mit 10 Wochen werden die Jungen flügge.
Das heißt, sie sind flugbereit. Bei Gefahr nehmen sie sich schon wie die Alten.
Indem sie ihre Schwingen ausbreiten und das Gefieder aufplustern, gleichen sie
einer großen bedrohlichen Federkugel.
 

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
26.05.2014
Lisa18 hat geschrieben:
Danke für den Infos. Mir gefällt besonders der Satz: ...gleichen sie einer großen bedrohlichen Federkugel;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen