Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Bodypainting für Hunde


von leni
25.07.2010
50 P
6
0

Hund oder Panda?

Das fragt man sich bei dem Anblick dieses Tieres. Ja, tatsächlich.. es ist ein Hund, den man dort sieht. Bodypainting für Hunde, ist der letzte Schrei in China.

Seit neuestem können die chinesischen Hundbesitzer ihren Hundne im Hundesalon nicht nur die Haare waschen und schneiden lassen, sondern auch durch komplizierten Prozeduren anmalen lassen und so in Pandababys, Tiger oder andere wilde Tiere verwandeln. Wie sie es dabei schaffen, ihre Vierbeiner still zu halten ist nicht bekannt. Und ob die Chemikalien den Tieren schaden, scheint dort auch niemanden zu interessieren!

Umso süßer und knuffiger das Tier, desto besser - so scheinen dort viele Menschen zu denken, und färben sich ihren Hund so eben in das erwünschte Tier um.

Auch in Japan hat sich dieser Trend bereits ausgebreitet.

Panda-Hund in Tokyo:

 

Unter diesem Link findet ihr noch weitere Bilder:

jahookphoto.blogspot.com/2009/11/animal-cruelty-can-be-hilarious.html

 

Quellen: www.dnews.dewww.paradisi.dewww.style-4-dogs.atwww.img.metro.co.uk, ITN

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.08.2010
jamy hat geschrieben:
hunde sind KEINE play-mobil puppen bei denen man die haar frisur oder farbe wechseln kann...
27.07.2010
Sahni hat geschrieben:
ich finds schon ziemlich daneben...wobei es natürlich auch ein weg wäre auf bedrohte Tierarten aufmerksamzu machen >.< *hust*
26.07.2010
Oekojule hat geschrieben:
Na wenigstens keine Gentechnik...
Würde mich aber nicht wundern, wenn die Chinesen und Japaner den armen Tieren das einnähen ohne Betäubung oder sonst wie qualvoll befestigen. Vielleicht mit Sicherheitsnadeln... Würde zumindest zu China passen...
Sorry, aber von China halte ich absolut nichts, so wie die dort mit den Tieren umgehen. Ich verallgemeinere das zwar ganz schön, aber ich weiß nicht, wie ich sonst mit dem Haß gegen China umgehen soll...
26.07.2010
Morgan hat geschrieben:
gefärbte hunde.da können sie gleich an den genen rummanipulieren! aber ich hab eine sendung gesehen üder das selbe thema,da haben sie gesagt,das bemalte hunde selbstbewusster isnd und sich mehr zeigen wollen und so...(wahrshceinlich,dass die welt sieht,wie schlecht es ihnen geht...)
einmal hat meine schwester mein kaninchen mit wasserfarben blau angemalt,das kaninchen hat sich nichts aus seinem häuschen getraut
26.07.2010
Julia hat geschrieben:
Also ich finde das schon sehr grenzwertig ... Aber es gibt ja nichts, was die Menschen nicht mit Tieren anstellen.
26.07.2010
midori hat geschrieben:
Ehrlich gesagt konnte ich mir das Schmunzeln nicht verkneifen. Sieht schon putzig aus! (: Ich geh mal davon aus, dass sie die Tiere so befestigen, wie das die Hundefriseure in unserem Land auch tun. Mit extra Ketten. Ob die Chemikalien gut sind für die Tiere? Welche Chemikalien sind schon gut....
Aber danke für den Bericht. Finds trotzdem ein kleines bisschen cool! ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen