Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Albedo, Weihnachtsmann und Zunge


von Karl
12.08.2009
24 P
2
0


Albedo, Weihnachtsmann und Zunge

Ich spaziere eine Gletscherzunge entlang. Das Eis, zuerst von Erde braun gefärbt, wird, je höher ich steige, weiß und schließlich türkisfarben. Ein älterer Herr erzählt mir, wie er das erste mal in den 60er-Jahren in Rockies fuhr, um zu wandern. Damals seien alle Berge selbst im Hochsommer von Eis und Schnee bedeckt gewesen. Nun, Anfang August sieht man nur auf den höchsten Gipfeln Schnee und Eis. Ob dafür der Klimawandel verantwortlich sei, frage ich. „Na klar, wer denn sonst, etwa der Weihnachtsmann?“ schnuffelt er in seinen Vollbart, schüttelt den Kopf, dreht sich um und verschwindet hinter einem kleinen Schneehaufen.
Nach der Gletscherwanderung bade ich in einem eisigen See, der komischerweise kälter aussieht als er tatsächlich ist. Etwa auch Mister Climate Change am Werk?
Ich befinde mich auf dem Athabasca-Gletscher im Jasper-Nationalpark. Er ist einer der sechs Hauptzungen des Columbia-Eisfelds in den kanadischen Rocky Mountains. Durch die klimatische Erwärmung hat sich der Gletscher in den letzten 125 Jahren um 1,5 km zurückgezogen und mehr als die Hälfte seines Volumens verloren.
Das Columbia-Eisfeld ist eines der größten Eisfelder südlich des Polarkreises. Mit einer Fläche von 325 km², einer Dicke von 100 bis 365 m und der jährlichen Schneefallmenge von bis zu sieben Metern speist das Eisfeld den Ursprung mehrerer Flüsse. Da es sich auf einer dreifachen Wasserscheide der Nordamerikanischen kontinentalen Wasserscheide befindet, fließen die Flüsse sowohl in den Arktischen Ozean (nach Norden), als auch in den Hudson Bay und damit den Atlantik (nach Osten), und in den Pazifik (nach Süden und Westen).
Dass die Gletscher schmelzen und es irgendwie wärmer wird, davon hat jeder schon mal gehört. Klimawandel, Treibhausgase, diese Begriffe fallen täglich. Aber:
Wie funktioniert das? Was passiert da eigentlich? Warum schmelzen die Gletscher und warum steigt der Meeresspiegel? Und was zum Himmel ist Albedo?
Die Sonne sendet kurzwellige Strahlung an die Erde. Die Erde erwärmt sich. Gleichzeitig sendet sie Infrarotstrahlung zurück. Diese Infrarotstrahlung wird von den Treibhausgasen - Wasserdampf (H2O), Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4), Distickstoffoxid (N2O, auch bekannt als Lachgas) - absorbiert und diese senden langwellige Strahlung in alle Richtungen, auch in Richtung der Erdoberfläche. Die Erde erwärmt sich. Das ist alles noch zu verkraften. Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt wäre es auf der Erde -18°C kalt. Leider gibt es auch noch den anthropogenen Treibhauseffekt. Dieser ist entstanden, bzw entsteht, durch den Menschen. Durch die Industrialisierung werden die Treibhausgase verstärkt. Je höher die Konzentration, desto voller wird die Atmosphäre. Die Treibhausgase ballen sich und breiten sich somit weiter nach unten aus. Die langwelligen Strahlen, die diese abgeben, sind somit gebündelter und wärmen die Erde um mehr, als sie an Wärme abgibt. Die Eis-Albedo-Rückkopplung ist in der Klimatologie ein wesentlicher, den Strahlungsantrieb und damit die Strahlungsbilanz der Erde beeinflussender Faktor. Die Albedo (lateinisch albedo = „Weißheit“; v. lat. albus = „weiß“) ist ein Maß für das Rückstrahlvermögen von diffus reflektierenden, also nicht selbst leuchtenden Oberflächen, zum Beispiel Schnee oder Eis.
Je weniger Eis bzw. Eisfläche vorhanden ist, desto geringer ist auch das Rückstrahlvermögen und desto mehr heizt sich die Erde auf.
Was passiert dann?
„ Na und? Die Gletscher schmelzen, was geht mich das an?“
Eine Menge. Es geht nicht mehr nur um Eisbären oder Pinguine.
Es geht um das Leben kommender Generationen. Es geht um unser Überleben.
Ein paar realistische und dramatische Beispiele:
- Der Bruch der Grönland-gebundenen arktischen und/oder west-antarktischen Eisschilde, die jeweils etwa 2 Millionen Quadratkilometer bedecken und etwa 3 Kilometer dick sind. Das Abschmelzen der Schilde hätte einen Anstieg des Meeresspiegels von 6 Metern oder mehr Metern zur Folge. Es wird viele Millionen Klimaflüchtlinge geben.

Das Absterben des Amazonas-Regenwalds durch Hitze, Trockenheit und Feuer. Da der Regenwald nicht nur ein einzigartiger Kosmos der Artenvielfalt darstellt, sondern auch als einer der wichtigsten Co2-Speicher eine große Rolle spielt, würde das Klima durch die Freigabe des gespeicherten Co2s noch weiter angeheizt werden.
Schmelzen der Permafrostböden und die damit verbundene Feigabe von Methan
Zusammenbruch des Ozeanischen Klimasystems und radikale Klimaveränderungen
Was können wir dagegen tun?
Ein paar Beispiele:
-Verminderung der Treibhausgasemissionen
-Verwendung & Förderung von erneuerbaren Energien (Solar, Wasser, Wind .. )
-Sparsames Energieverhalten (Energiesparlampen, Steuerkreise)
-Einsatz effizienterer Geräte & Entwicklung neuer Technologien (Filter, Hybrid...)
-Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel, Nutzung des ÖNahverkehrs
-Kauf von Produkten aus regionalem Umfeld, Reduzierung von Emissionen durch -Transport
-Verkürzung der Nahrungskette durch Umstieg von tierischen auf pflanzliche Nahrungsmittel, Energieeinsparung durch sparsamen Konsum von Fleisch
Der WWF schlägt sechs Hauptziele für die Beschlüsse auf dem Klimagipfel in Kopenhagen vor:

 

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
12.08.2009
lolfs hat geschrieben:
Geklaut? - Das ist unverschämt, man hätte ja fragen können?
12.08.2009
Karl hat geschrieben:
achja; der abschnitt vom klimawandel ist von gerry geklaut. Ich hätts einfach nicht besser erklären können. :) THX 
Ja SRY, ich hoffe, dass das Okay ist. Ich hab leider keine Zeit , hier überall rumzufragen, weil in diesem Internetcafe 5$/h berappen muss;
einfach nur uploaden und dann raus. Verzeihung... k
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen