Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
3 Jahre WWF-Jugend - Ein Rückblick


von MJ1499
23.08.2011
100 P
14
0

3 Jahre WWF Jugend, das sind gleichzeitig auch 3 bewegte Jahre. 3 Jahre WWF-Jugend, das sind mehrere Naturschutzprojekte, unzählige Infostände und WWF-Jugend-Treffen. 3 Jahre WWF-Jugend sind 3 Jahre WWF-Jugend. 3 Jahre WWF-Jugend sind eine kleine Erfolgsgeschichte für sich, auf die ich hiermit gerne zurückblicken möchte.

Vor fast drei Jahren begann der WWF, eine WWF-Jugend aufzubauen. Begonnen hatte dies als Pilotprojekt mit 2 Naturcamps, die nur für Leute waren, die 13 oder älter waren. Die Camps wurden damals noch von den Young Pandas durchgeführt, und die älteren unter uns denken bestimmt immer noch hin und wieder an die gute alte Zeit mit den kleinen Infoheften zurück, am Anfang in halbierter DIN-A5 Variante, später als DIN-A4 zugeschickt. Aber irgendwann wuchs man aus diesen Heften rau, die Camps waren aufgrund der vielen kleinen Kinder auch nicht mehr so interessant wie früher, und auf Dauer traten viele aus und wurden inaktive Mitglieder. Ich selber stand kurz davor, doch als der Brief mit den Camps ab 13 (pünktlich zu Weihnachten, wie immer) ins Haus flatterte, da war ich begeistert. Die ersten zwei WWF-Jugend-Camps (wenn man sie denn so nennen will) waren in der Uckermark und im Bingener Wald (ich hoffe ich erinner mich noch richtig) und waren vor etwas mehr als besagten drei Jahren.

Dort erfuhr ich zum ersten Mal vom Plan, eine WWF-Jugend zu gründen, und war (wie auch alle anderen Teilnehmer) hellauf begeistert. Als dann wenige Monate später (ziemlich genau im Oktober 2008) der Young-Panda-Brief an alle Mitglieder, die älter als 13 waren kam, habe ich (wie viele auch) das Kreuz an der Stelle gesetzt, wo man ab sofort WWF-Jugend-Mitglied wurde. Die erste Post ließ nicht lange auf sich warten die damals nur enthielt, dass es eine Internetseite und einen E-mail Newsletter gibt. Zusätzlich gab es als Willkommensgeschenk noch einen USB.-Stick mit Tierfotos. Wie viele andere habe ich auch sofort die Seite gestürmt und enttäuscht festgestellt, dass die Seite zwar ganz schön war, aber noch nicht so groß, wie gewünscht.

Im Anschluss daran bildete sich die mittlerweile vorhandene Gruppen- und Berichtstruktur aus, die uns allen (wenn wir erstmal verstanden hatten wie) auch sehr viel Spaß und viele Informationen gegeben hat, was auch ganz gut so ist. Außerdem wurde die erste Kampagne angekündigt, es ging nach Dzanga-Sangha. Für uns alle war das der erste Härtetest, und wir haben ihn (glaube ich) echt gut überstanden, und nicht nur viele tolle Eindrücke gesammelt, sondern auch ein bisschen Hilfe zurück gegeben.

Parallel ging es zum ersten Mal in die WWF-Jugend-Camps (also in die richtigen). Damals gab es sieben Ziele: Schweden, Polen, Lenggriess für alt, Lenggriess für jung, den Bingener Wald, Rügen und das Segelschiff soweit meine Erinnerung noch reicht. Die Camps waren bis auf kleine Ausnahmen ziemlich schnell ausgebucht, und die erste Generation WWF-Jugend-Camp wuchs heran. Ich zum Beispiel war seitdem jedes Jahr mit dem WWF unterwegs und habe dadurch Freunde in ganz Deutschland.

Im darauf folgenden Jahr änderten sich weder Campangebot noch äußere Umstände groß, es gab zwei neue Kampagnen, die sogenannten Forest Friends und die Tigerkampagne, bei der die Ideenstürmer ihren ersten Einsatz hatten. Beide Kampagnen waren ein großer Erfolg. Parallel wuchsen an der Basis immer mehr Infostände, sodass der WWF mittlerweile auf relativ viele kleine Aktionen blicken kann.

2011 sollte das Jahr des Wandels werden. Die Struktur der Internetseite wurde deutlich verändert und verbessert, es gab ab jetzt regelmäßig auch ein WWF-Maganzin in papierform, das Campangebot wurde ausgebaut - kurz gesagt die WWF-Jugend hat sich bewährt und wird nun größer und effektiver. Nicht nur, dass die ersten größeren Aktionen aus der Jugend kommen (so wie zum Beispiel die Fahrradstaffel), es gibt viele Autoren, die aktiv an der Gestaltung der Seite mitarbeiten, und dabei teilweise sehr seriöse Artikel schreiben (ehrlich Leute, teilweise frag ich mich ob ihr da alle Journalisten seid und finde meinen Mist ziemlich schlecht^^). Und das Ganze ist noch nicht zu Ende. Auch 2011 laufen wieder zwei große Kampagnen, die Alpenschützer und die Wolfsretter, parallel kann man sich zum 2°-Campus bewerben. Parallel laufen die Planungen zur sogenannten World-Survival Tour, die demnächst öffentlich vorgestellt werden kann und die neuen Schwung bringen soll. Achja, beinah hätte ich es vergessen: Man kann sich auch ein T-Shirt als Willkommensgeschenk holen, ein Gräuel für die USB-Zeit, da wir alle keins bekommen haben ;).

Auf jeden Fall schonmal entstanden sind in dieser Zeit übrigens Freundschaften, die quer durch Deutschland (und mittlerweile bis in die Schweiz) gehen, viel Spaß und sehr viel sinnvoll genutzter Aktionismus. Alles in allem also 3 Jahre, die die Welt bewegt haben und auch weiter bewegen werden. 3 Jahre für uns. Und für die Zukunft.

So, ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick über die zwar noch junge, aber schon sehr interessante Geschichte der WWF-Jugend geben. Bei Anmerkungen oder Fragen einfach kommentieren, ich habe ganz zum Schluss selber noch eine: Wo soll es für euch hingehen? Was soll sich noch verändern in der Community? Und was soll auf jeden Fall so bleiben, wie es ist?

Der Autor des oben abgezeichneten Text erhebt keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit des dargestellten. Zusätzlich war bestimmt noch sehr viel los, was ich nicht mitbekommen habe, also einfach kommentieren oder es für unwichtig befinden. Das Foto ist übrigens von der Earth-Hour-Aktion in Hannover :).

 

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
Mein Brief kam wie gesagt schon früher...und ja, wir sind schon irgendwie einzigartig :)
24.08.2011
anni95 hat geschrieben:
Ach jaaa, die gute alte Young Panda Zeit... Heh. Das war lustig! Aber WWF Jugend hat definitiv style, total anders als Young Panda. Ein schöner Rückblick. Mein Brief kam ziemlich genau zum Start der Jugend Anfang 2009, kurz vor meinem 14ten Geburtstag. Der USB liegt gerade neben mir ;)
24.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
@Marcel: Also mein Brief kam damals schon im November oder Oktober, wo ich das ankreuzen konnte...und die Vorcamps (man könnte ja sagen, dass das so der inoffizielle Start war :P) waren sogar schon im Juli und August. Und als Termin dann halt genau mittendrin gewählt^^
24.08.2011
FabianN hat geschrieben:
Ich kann Lars0220 und Babbuina nur zustimmen ;(
24.08.2011
Lars0220 hat geschrieben:
Schade das ich nicht von anfang an dabei sein konnte. :(
24.08.2011
Babbuina hat geschrieben:
Bei dem Bericht, bin ich glatt neidisch, dass ich nicht von Anfang an dabei bin. :D
24.08.2011
Marcel hat geschrieben:
Vielen Dank für deinen wunderbaren Text. Bist zwar ganz schön früh dran mit dem Rückblick, denn unseren wirklichen 3. Geburtstag haben wir erst im Januar... :) Aber trotzdem finde ich es toll, dass Du so engagiert bist und Dir die WWF Jugend so am Herzen liegt! Ich sag auch immer: Die WWF Jugend ist das Beste, was dem WWF passieren konnte!
23.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
oh..danke :) und: Kein Problem, der war lange fällig...
23.08.2011
Stoffie hat geschrieben:
danke für den tollen bericht! ich hab ne gänsehaut bekommen^^
23.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
@MarcelB:okay, wusste ich gar nicht ;)
@midori: Das ist auch eine der positivsten Eigenschaften für mich ;)
23.08.2011
MarcelB hat geschrieben:
das Bild kannst du auch nachträglich rein machen, einfach auf deinen Account, dann deine Berichte und "ändern" anklicken :)
23.08.2011
midori hat geschrieben:
Sehr schöner Artikel! 3 Jahre schon! Wooooah! :D Ich ärger mich ein klein wenig, dass ich nicht seit Anfang an dabei war.. Klingt echt spitze! Für mich ist die WWF Jugend eine ganz besondere Community. Nämlich allein deshalb, weil wir uns so ziemlich alle persönlich kennen und nicht nur im Internet unsere Meinungen austauschen, sondern auch aktiv etwas auf die Beine stellen, worüber andere immer nur reden. Super Sache! ;o)
23.08.2011
LaLoba hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht! Da hast du die Geschichte der WWF-Jugend ja gut zusammengefasst! Was wir in drei Jahren schon so alles erlebt haben... Da muss ich natürlich auch mal wieder betonen, dass ich die WWF-Jugend richtig super finde! Verbesserungsvorschläge fallen mir jetzt gerade auch gar keine ein. Und die wenigen habe ich Marcel eh schon persönlich mitgeteilt ;-) Also macht nur alle weiter so!
23.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
Also ich weiß nicht, ob das nur bei mir so ist, nicht über das fehlende Foto wundern, das hat die Verbindung irgendwie geschluckt...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen